Unser Azubi Elias Kleespies trainiert in Bad Wildungen für die Berufsweltmeisterschaft

„Fit for Lyon“ – unter diesem Motto trainierten in der ersten Januarwoche 2021 vier junge Tischler-Auszubildende aus Hessen und Rheinland-Pfalz in der Holzfachschule Bad Wildungen. Mit dabei war Elias Kleespies, der seine Ausbildung bei der Schreinerei und Montageservice Thomas Sinsel in Jossgrund absolviert.

Unter fachkundiger Anleitung von Ausbildungsmeister Jan Dröge, der selbst 2013 bei den WorldSkills in Leipzig als Workshop Supervisor für die Bautischler internationale Luft schnuppern durfte, musste der angehende Tischler zusammen mit drei anderen Auszubildenden aus Hessen und Rheinland-Pfalz in vorgegebenen Zeiten verschiedene Arbeitsproben anfertigen, wobei es zum Beispiel galt, unterschiedliche Holzverbindungen in Handarbeit ebenso herzustellen wie Funierarbeiten.

 

Ziel der Schulung – so Hermann Hubing, Hauptgeschäftsführer des hessischen und rheinland-pfälzischen Tischlerhandwerks sowie Schulleiter der Holzfachschule in Bad Wildungen – ist es, junge, talentierte Auszubildende im Tischlerhandwerk zielgerichtet auf die Teilnahme an den Berufswettbewerben auf Innungs-, Kammer-, Landes- und Bundesebene sowie den Berufsweltmeisterschaften, den WorldSkills, vorzubereiten und zu trainieren.

 

Dieses unterstrich auch der Präsident des Bundesverbandes Holz und Kunststoff, Thomas Radermacher anlässlich einer Visite in Bad Wildungen. Mit der Holzfachschule verfüge das Tischlerhandwerk über ideale Rahmenbedingungen; die vorgesehenen insgesamt vier Trainingseinheiten im zweiten und dritten Ausbildungsjahr bezeichnete Deutschlands oberster Tischler als wichtigen Baustein für den Erfolg – nicht nur bei den Berufswettbewerben, sondern auch für die Arbeitsprobe im Rahmen der Gesellenprüfung. Und Wolfgang Kramwinkel, Landesinnungsmeister des hessischen Tischlerhandwerks ergänzte, dass es wichtig sei, leistungsfähige und leistungsbereite junge Nachwuchstischler mit solchen Schulungen gleichzeitig zu fordern und zu fördern. „Wer Spitzenleistungen erwartet, muss auch investieren: Die Betriebe stellen die Auszubildenden frei und bezahlen die Fahrtkosten und der Verband kommt für die Lehrgangs-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten auf.“ Dies sei jedoch gut investiertes Geld in die Zukunft des Tischlerhandwerks.

 

Die nächste Trainingseinheit der jungen Nachwuchstischler wird im Sommer 2021 stattfinden. Dann wird als weiterer Trainer der Tischlermeister Sebastian Wenderoth, ehemaliger Landes- und Bundessieger im Praktischen Leistungswettbewerb der Handwerksjugend sowie Vizeweltmeister bei den WorldSkills 1999 in Montreal seinen potentiellen Nachfolgern seine Erfahrung zur Verfügung stellen. Ebenfalls im Spätsommer 2021 soll eine neue Gruppe junger Auszubildender in Bad Wildungen geschult werden. Die Innungen und Berufsschulen können geeignete Interessenten beim Fachverband Leben Raum Gestaltung Hessen / Rheinland-Pfalz melden, wobei der Kreis der potentiellen Teilnehmer nicht auf die Verbände Hessen und Rheinland-Pfalz beschränkt ist. Wichtig ist jedoch, dass die jungen Auszubildenden 2002 und später geboren sind.

 

Bildrechte: Holzfachschule Bad Wildungen

Hier finden Sie uns

Anlieferung und Werkstatt:

Schreinerei und Montageservice Sinsel
Im Aspentälchen 4

63637 Jossgrund-Burgjoss

Rechnungs-

und Postanschrift:

Schreinerei und Montageservice Sinsel
Bornrainstraße 14
63637 Jossgrund-Oberndorf

Telefon: 01 72 / 9 22 61 58 Thomas Sinsel -  Schreinerei

Hier finden Sie uns

Plamecofachbetrieb Sinsel

Ausstellungsräume:

Burchardtstraße 27

63741 Aschaffenburg

Telefon: 01 51 / 40 10 83 23

Martin Fleckenstein - Plameco

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular Plameco

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2021 Schreinerei und Montageservice Thomas Sinsel, Im Aspentälchen 4, 63637 Jossgrund-Burgjoss

Anrufen

E-Mail

Anfahrt